Tagesablauf
Tagesablauf
Uhr
 
Mit einem strukturierten Tagesablauf soll den Kindern Zuverlässigkeit, Sicherheit und Halt vermittelt werden. An dieser Stelle wollen wir einen kurzen Einblick in einen KiTa-Tag geben.
 
7.00 - 8.00 Uhr
In dieser Zeit findet der Frühdienst statt. Dabei treffen sich alle Kindergartenkinder in einer Sammelgruppe. Die Krippenkinder beginnen den Morgen in ihrer gewohnten Umgebung in der Grashüpfergruppe.
 
8.00 - 8.30 Uhr
Die Kinder wechseln vom Frühdienst in ihre Stammgruppen. Nach und nach füllen sich die Gruppenräume. Um 8.30 Uhr schließt die Eingangstüre automatisch. Bis dahin sollten alle Kinder in der KiTa sein.
 
ab 8.30 Uhr:
In allen Gruppen wird der Tag gemeinsam im Morgenkreis begonnen.
Im Anschluss daran gibt es eine gemeinsame Brotzeit und während des Tages die Möglichkeit der gleitenden Brotzeit.
Täglich schneiden wir für die Kinder Obst und Gemüse auf, welches ihnen den ganzen Vormittag über zur Verfügung steht.
 
In der Freispielzeit können die Kinder selbstständig entscheiden wo, was und mit wem sie spielen wollen. Außerdem ist diese Zeit dem Gartenaufenthalt, pädagogischen Angeboten und Exkursionen in die nahe Umgebung, sowie der Vorschule vorbehalten. Auch die Aktionstage finden in diesem Zeitraum statt.
Im Rahmen der Freispielzeit dürfen immer zeitgleich zwei Kinder einer Gruppe weitere Angebote des Kindergartens, wie das Bällebad, die Bewegungslandschaft, den Turnraum, die Eisenbahn und auch den Garten nutzen.
Die Kinder werden beim Toilettengang begleitet oder im Einzelkontakt gewickelt.
 
ab 11.30 Uhr (Krippe) / ab 12.15 Uhr (Kindergarten)
In großer Runde essen die Kinder gemeinsam zu Mittag. Sie erleben Essen als Genuß mit allen Sinnen, haben die Gelegenheit Neues kennenzulernen und können ihre Selbstständigkeit weiterentwickeln.
 
Ein Teil der Kinder geht im Anschluss an das Mittagessen zum gemeinsamen Ruhen.
 
ab 12.30 Uhr
Die Kernzeit ist zu Ende und die Kinder werden je nach Buchungszeit nach und nach abgeholt.
 
ca. 13.30 Uhr (Montag bis Donnerstag)
Kinder die beim Ruhen eingeschlafen sind, stehen langsam wieder auf  und kehren in den Gruppenraum zurück.
Für alle hungrigen Kinder wird aufgeschnittenes Obst und Gemüse angeboten und es gibt die Möglichkeit zu einer zweiten Brotzeit. Langsam klingt der KiTa-Tag beim Freispiel im Gruppenraum oder im Garten aus.
In dieser Zeit werden auch die Neigungsgruppen angeboten.
 
16.30 Uhr (freitags 13.30 Uhr)
Der KiTa-Tag endet für alle.